PDF Drucken

FULLAX

Fullax_-_Bandfoto

Fullax, das heißt so viel wie Faulenzer. Das behaupten zumindest Julian Giese (Gesang, Synthesizer, Gitarre), Ercan Aydin (Bass, Synthesizer) und Jonas Hoppe (Schlagzeug).

Doch Faulenzer sind die drei Jungs aus Melsungen ganz sicher nicht.

Seit Anfang des Jahres startet die Band mit ihren ersten eigenen Songs richtig durch. Die musikalische Stoßrichtung der Band ist elektronischer Indie-Pop.

Das hört sich zunächst konfus an, doch in den selbstproduzierten Songs der drei Jungs, lässt sich genau dies heraushören.

Fullax selbst lassen ihr musikalisches Konzept bewusst offen: „Alles bekommt eine andere Bedeutung wenn es passiert,

denn das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“, sagen sie über ihre Songs. Bei ihrem Publikum wollen sie

damit vor allem Emotionen auslösen. Eine Message haben sie nicht. ,,Es ist selten eine wirkliche

Handlung in den Songs vorhanden, vielmehr ist es ein Gefühl oder ein bestimmter

Augenblick welcher vermittelt werden soll. Die Leute sollen sich ihre eigenen Vorstellungen machen können“, betont Julian Giese.


Zurück



Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 02. Dezember 2012 um 17:44 Uhr